8 Tage Reise Lesbos

Reiseverlauf

Tag 1: 
Anreise

Ankunft in Lesbos und Transfer zum gebuchten Hotel. Abends erste Erkundung der Stadt mit einem Spaziergang durch den Ort und Abendessen in einer gemuetlichen Taverne.

Tag 2: 
Besichtigung von Lesbos-Stadt
Mytilini ist einer der aeltesten Staedte der Nordost-Aegais. Architektonische Ueberreste aus der archaischen, der klassischen, der hellenistischen, der roemischen und der mittelaterlichen Zeit wurden verstreut in der weiteren Umgebung der Stadt gefunden. Besuch des Archaelogischen Museums, wo viele dieser Ueberreste ausgestellt sind. Fortsetzung der Besichtigung mit dem Theofilos-Museum, wo Bilder des bekanntesten naiven Malers Griechenlands ausgestellt sind. Ein Rundgang durch Mytilini und der Hafenpromenade runden den Tag ab. 

Tag 3:
Tagesausflug Agiassos
Morgens Fahrt nach Agiassos, einem traditionellen Dorf und Wallfahrtsort fuer viele Griechen. Hier Besuch der 'Panagia ti Vrenfokratousa' im Ortszentrum, mit die Ikone der Gottesmutter, welche vom Evangelisten Lukas gefertigt wurde. Nach der Ueberlieferung wurd die Ikone im Jahre 803 vom Moench Agathos aus Jerusalem auf die Insel gebracht. Die heutige Kirche wurde im Jahre 1813 erbaut und hat auch ein Museum mit bedeutender Sammlung von Manuskripten, Gottesdienstlichen Geraeten und anderen Schaetzen aus Sakristeien. Anschliessend Rundgang durch den Ort mit den gepflasterten engen Gassen und den ca. 120 Kafenio (griechiche, traditionelle Cafes) in einem Ort , einzigartig in ganz Griechenland. Am Nachmittag Rueckfahrt zum Hotel. Abendessen in einer Taverne. Moeglichkeit einen Besuch in den Heilquellen von Thermes einzuplanen(gegen Gebuehr).

Tag 4:
 
Tagesausflug Eressos und Plomari
 

Morgens Fahrt zum Besuch des Klosters Moni Pithariou. Anschliessend Fahrt nach Eressos, dem Geburtsort der lyrischen Dichterin Sappho und des Philosophen Theophrastos, mit Ueberresten der antiken Stadt. Anschliessend Weiterfahrt zum fuer seinen Ouzo bekannten Ort Plomari. Die bepflasterten Gassen, die traditionelle Architektur bewahren eine lokale Farbe der Stadt, waehrend die restaurierten Gebaeude, die einst die Oelmuehle, Seifenfabrik und Lohgerberei der Stadt waren, dienen heute als Kulturzentren oder Museen. Am Nachmittag Rueckfahrt zum Hotel. 

Tag 5: 
Besichtigung Petra und Molivos Uebernachtung in Molivos.

Morgens Fahrt nach Petra, wo die Kirche Aghios Nikolaos mit wertvollen Fresken aus dem 15.Jh. besucht wird. Anschliessend Besuch der groessten Frauenkooperative Griechenlands, welche auf Lesbos vor ueber 20 Jahre entstand. Am Nachmittag Spaziergang durch die denkmalgeschuetzte Altstadt von Molyvos zum genuesischen Kastell. 

Tag 6: 
Tagesausflug Sigri

Morgens Fahrt zum Besusch des Klosters Moni Ypsilou, erbaut auf dem Gipfel des Berges Ordymnos zwischen den Ortschaften Antissa und Sigri, und ist dem Heiligen Ioannis Theologos gewidmet. Anschliessend Fahrt zum Besuch des versteinerten Waldes von Sigri, ein einzigartiger Naturdenkmal von unschaetzbarer palaeontologischer, geologischer und umweltgeschichtlicher Bedeutung. Forschungsarbeiten haben nachgewiesen, dass vor etwas 20 Mil. Jahren aufgrund vulkanischer Aktivitaet in der Region zur intensiven Ausbreitung von Vulkanausbruchsmaterial gekommen ist. Dieses Material ueberdeckte vollstaendig den Wald, was somit zum versteinerten Wald fuehrte. In der bezaubernden Bucht, welche von einer Ritterburg beherrscht wird, Zeit zum Baden.

Tag 7: 
Besichtigung Molivos
Heute verbringen wir den gesamten Tag in Molivos, einer der schoensten und geschichtstraechtigsten Doerfer auf der Insel. Die Wurzeln reichen bis in die praehistorische Zeit zurueck, und das Dorf ist eins der besterhaltensten, mittelalterlichen Siedlungen im Mittelmeer. Amphitheaterisch erbaut, wird der Ort von der mittelalterlichen Burg gekroent. Besuch der Stadtbibliothek und der archaeologischen Sammlung im Stadthaus sowie die Kirche des Ortes. Fortsetzung des Rundgangens mit dem malerischen Hafen. Man sieht Haeuser mit Steinwaenden und Ziegeldaechern, Herrenhaeuser, alte Kirchen, Monumente der Architecktur, enge Gassen mit Steinen gepflastert, die den Besucher in eine andere Epoche versetzen. 

Tag 8: 
Abreise

Transfer zum Flughafen