11 Tage Reise: Iran - Armenien - Georgien

Reiseverlauf

1.Tag: Flug nach Tabriz / Iran

 

Wir fliegen mit der Turkish Airlines über Istanbul nach Tabriz, einem wichtigen Zentrum des Nordwest-Irans, das 1340 m hoch, an den nördlichen Ausläufern des Sahand-Gebirges liegt. Es ist Hauptstadt der Provinz Ost-Asarbaidschan. 

 

2. Tag: Besichtigung Tabriz

Wir besuchen das Aserbaidschan-Museum, das Verfassungshaus, die Blaue Moschee, den Friedhof der Dichter (Maghbaratol Shoara), den Bazar (UNESCO Weltkulturerbe) und El Goli

Übernachtung in Tabriz

3. Tag: Besichtigung Kandowan und Tabriz 


Wir fahren nach Kandowan Dorf,das ist ein kleines und schönes , steiniges Dorf in der nähe von Tabriz. Wir essen Mittagessen dort. Dann fahren wir nach Tabriz zurück. Am Nachmittag besuchen wir Arg- e Ali Shahi .

Übernachtung in Tabriz. 

4. Tag: Besichtigung Jolfa

 

Am Morgen fahren wir nach Jolfa. Dort besuchen wir die Stephanskathedrale, die Marienkirche, das traditionelle Bad Kordasht und den Asiab Wasserfall. 

Übernachtung in Jolfa

5. Tag: Grenzübertritt nach Armenien, Tatevkloster

Nach den Frühstück fahren wir zum Grenzübertritt bei Nurduz/Meghri. Dort werden wir die Grenze zu Armenien überschreiten.

Am Nachmittag haben wir Zeit das Kloster Tatev zu besuchen. Wir haben Gelegenheit mit der längsten Seilbahn der Welt zu fahren.

Übernachtung in Goris

6. Tag: Norwank-Kloster, Khor Virap, Yerewan

Auf unserem Weg zur armenischen Hauptstadt Yerewan sehen wir das Norwank-Kloster. Dort haben wir Gelegenheit zum Essen traditioneller Gerichte. Khor Virap ist die „Tiefe Grube“ in der Gregor der Erleuchter 13 Jahre lang eingesperrt war und ohne Nahrung überlebt haben soll, bevor er von seinem Peiniger König Trdat III.  freigelassen wurde und zum ersten Mal in der Geschichte das Christentum zur Staatsreligion erhoben wurde (301 n. Chr.). Khor Virap ist heute ein Kloster.
Weiterfahrt nach Yerewan zu Abendessen und Hotelübernachtung.

7. Tag: Yerevan, Geghard Kloster, Sewansee

Yerevan/Stadtrundfahrt - Garni – Geghard – Yerevan

Wir machen eine kurze Orientierungsfahrt durch armenische Metropole. Weiter Besuch des Museums der altarmenischen Handschriften  Matenadaran, eine einzigartige Bibliothek der armenischen Manuskripte. In einem Privathaus im Dorf Dzoraghbyur haben wir Gelegenheit, die Zeremonie der Lawaschherstellung im traditionellen Erdofen  „Tonir“ zu erleben. Fahrt zum heidnischen Tempel in Garni (1. Jh.).  Im nordöstlichen Teil von Garni, oben in der Schlucht des Flusses Azat  erhebt sich  ein prächtiges Denkmal aus der mittelalterlichen armenischen Architektur - das Kloster Geghard (13. Jh.), das zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Die 4 Anlagen des Klosters sind aus einem Monolitfelsen gehauen. Außerdem ist das Kloster für seine außergewöhnliche Akustik bekannt. Fahrt zum Sewansee. Besichtigung der Sewanavank Kirche auf einer Halbinsel.

Abendessen und Übernachtung  in Dilidjan.

Hotelbesichtigung

8.Tag: Dilidjan - Alaverdi - Sanahin – Haghpat - Sadachlo - Tblissi

Nach dem Frühstück unternehmen wir einen angenehmen Spaziergang durch die Museumsstraße nam. Scharambeyan  mit Keramik - und Holzschitzwerkstätten. Fahrt nach Alaverdi, der zweitgrößten Industriestadt Armeniens.

Hotelbesichtigung in Dzoraget.

Besichtigung der  Klöster Haghpat und Sanahin (beide10.-13. Jh.). Die Erlöser-Kirche in Sanahin und die Heiligkeuzkirche in Haghpat  (10. Jh.) sind von der Königin Chosrovanusch gestiftet, deren Söhne im Giebelfeld der Ostfassade dieser Kirchen dargestellt sind. Architektonisch beeindruckend sind in beiden Klöstern die Bibliotheksräume, die während der Mongolenherrschaft ein trauriges Schicksal erlebt haben. Wir bewundern den Kreuzstein Tutewordu in Sanahin und den Allerlöserkreuzstein in Haghpat. Einzigartig schön ist der Glockenturm in Haghpat, der auf dem höchsten Punkt der Klosteranlage steht.

Fahrt zur armenisch-georgischen Grenze bei Sadachlo. Treffen mit dem/der georgischen Reiseleiter/in  und dem Fahrer. Reisen zur Hauptstadt Tbilisi. Abendessen in Tbilisi in einem georgischen Restaurant  mit Folklore Programm. 

Übernachtung im Hotel in Tbilisi.  (F/-/A)

 

 

Tag 9: Mzcheta – Tbilisi Tour

 

Fahrt nach Mzcheta  (UNESCO-Weltkulturerbe). Mzcheta ist  die älteste und altehrwürdigste Stadt  der georgischen Königreichen, von 3.Jhr. vor Chr. bis II Hälfte des V. Jh.  nach Chr.  Dschwari Kirche  - Kreuzkirche (6. Jh.) und  Swetizchoweli-Kathedrale –die lebensspendende Säule (11. Jh.). Rückfahrt  nach Tbilisi.

Wir werden in Tbilisi die folgenden Sehenswürdigkeiten besichtigen:   alte Schwefelbäder, georgische  orthodoxe und armenische gregorianische Kirchen,  judische Synagoge und türkische Moschee.   Tbilisi ist eine toleranteStadt mit großer multinationalen Gesellschaft. Wir besuchen  auch Sameba-Kathedtale- die Heilige Dreifaltigkeitskathedrale, die als Bauwerk des Jahrtausends genannt ist.   Das nächste Kulturdenkmal, was wir besichtigen, ist  auf dem Felsen am Fluss Mtkvari  errichtete Metechi-Kirche. Vom Metechi-Plateau  können Sie den Fluss Kura (Mtkvari ) überschauen. Die alten bekanntesten  Schwefelbäder  findet  man auch in der Altstadt am anderen Ufer von Mtkvari.  Narikala Festung  und die Kirche vom heiligen Nikolosi (Nikolaus) sind auch in gleichem  Viertel.  Die Kirche ist mit Fresken von Märtyrern und Szenen aus Testament verziert. Narikala Burg als eine  defensive Festung  wurde im 4. Jh.  gebaut. 

Auf der LeselidzeStrasse können Sie  die  georgische orthodoxe Kirche Jvris-Mama,  armenische  gregorianische Kirche und jüdische Synagoge mit eigenartigen Fassaden  Seite an Seite besichtigen.  Hier entdecken Sie SchardeniStrasse mit ihren modischen, gemütlichen Cafes und Kunstgalerien.  Spazierend kommen Sie zur einen der ältesten Kirche der Stadt  Antschischati –Kirche (6Jh) an. In der Kirche war eine der ältesten und wertvollsten Ikonen mit dem Antlitz vom Jesus Christus aufbewahrt. 

Anschließend können Sie einen Spaziergang auf der  RustaweliStrasse machen. Rustaweli  Avenue bietet folgende Sehenswürdigkeiten  an:  Tbilisi Opernhaus, Balett und Rustaweli Staatliches Theater, Cafes, Museen und verschiedene Kulturplätze, die eine kosmopolitische Atmosphäre bittet.  Abendessen in einem typischen georgischen Restaurant.

Übernachtung im Hotel in Tbilisi. (F/-/A)

Tag 10: Tbilisi – David Gareji – Bodbe – Sighnaghi – Tbilisi

 

Nach dem Frühstück Fahrt nach Sighnaghi, genannt als die Stadt der Liebe. Unterwegs nach Sighnaghibesuchen wir das Bodbe Kloster  vom Heiligen  Nino.  Laut georgischer  Tradition hat der Heilige Nino die Georgier  zum christlichen Glauben bekehrt. Danach Fahrt nach Sighnaghi, wo Zeit für Mittagessen und die Stadttour geplant ist. 

Auf dem Rückweg nach Tbilisi besuchen wir David Gareji, die Höhlenstadt. David Gareji ist eines der wichtigsten Wahrzeichen von Georgien. Dutzende Höhlenklöster mit einzigartigen Fresken  sind sehr eindrucksvoll und aufregend. Am Abend Rückfahrt nach Tbilisi.

Abendessen in einem typischen georgischen Restaurant mit Folklorprogramm. (F/-/A)

Übernachtung im Hotel in Tbilisi

 

Tag 11: Transfer zum Flughafen.  

Rückflug mit der Turkish Airlines via Istanbul nach Deutschland

 

 


Impressionen von Armenien 

Auf dieser Reise sehen wir nicht alle auf den Fotos gezeigten Stätten. Bitte blättern Sie aber gerne in unseren Tourvorschlägen unter "Armenien Reisen". Wir stellen Ihnen Ihre Wunschreise gerne zusammen.

Armenien Friedhof Noratus
Armenien Dilijan
Armenien Dilijan
Armenien Berg Ararat
Armenien Cognacbrennerei
Armenien Cognacbrennerei
Armenien Cognacbrennerei
Armenien Cognacbrennerei
Armenien Edschmiadzin
Armenien Edschmiadzin
Armenien Edschmiadzin
Armenien Friedhof Noratus
Armenien Friedhof Noratus
Armenien Garnitempel
Armenien Garnitempel
Armenien Gastfreundschaft
Armenien Gastfreundschaft
Armenien Gastfreundschaft
Armenien Geghardkloster
Armenien Geghardkloster
Armenien Geghardkloster
Armenien Geistliche
Armenien Genozidmuseum
Armenien Genozidmuseum
Armenien Genozidmuseum
Armenien Genozidmuseum
Armenien Genozidmuseum
Armenien Genozidmuseum
Armenien Genozidmuseum
Armenien Genozidmuseum
Armenien Hripsimekirche
Armenien Hripsimekirche
Armenien Hripsimekirche
Armenien Kaskaden
Armenien Kaskaden
Armenien Khor Virap
Armenien Khor Virap
Armenien Khor Virap
Armenien Khor Virap
Armenien Kirche Sewandsee
Armenien Kloster
Armenien Kloster Hagharzin
Armenien Kloster Hagharzin
Armenien Kloster Hagharzin
Armenien Kloster Hagharzin
Armenien Kloster Hagharzin
Armenien Kloster Hagharzin
Armenien Kloster Hagphat
Armenien Kloster Hagphat
Armenien Kloster Hagphat
Armenien Kloster Sanahin
Armenien Kloster Sanahin
Armenien Kloster Sanahin
Armenien Kloster Sanahin
Armenien Kloster Sewanank
Armenien Kloster Sewanank
Armenien Landschaft
Armenien Landschaft
Armenien Landschaft
Armenien Landschaft
Armenien Handschriftenmuseum Matanadaran
Armenien Handschriftenmuseum Matanadaran
Armenien Handschriftenmuseum Matanadaran
Armenien Handschriftenmuseum Matanadaran
Armenien Handschriftenmuseum Matanadaran
Armenien Menschen
Armenien Menschen
Armenien Nationalmuseum
Armenien Nationalmuseum
Armenien Nationalmuseum
Armenien Nowarank Kloster
Armenien Nowarank Kloster
Armenien Nowarank Kloster
Armenien Yerewan Platz der Republik
Armenien unterwegs
Armenien unterwegs
Armenien unterwegs
Armenien unterwegs
Armenien unterwegs
Armenien unterwegs
Armenien Yerewan Bahnhof
Armenien Yerewan Platz der Republik
Armenien Zwarnots
Armenien Zwarnots
Armenien Zwarnots