7 Tage Reise Portugal - einfach genießen

Entdecken Sie auf dieser Reise die markanten historischen Orte im Norden Portugals:

Guimarães - die Wiege Portugals, das religiöse Zentrum Braga, Paläste, Burgen, traditionsreiche Städte und Dörfer, den Nationalpark Gerês, eines der Naturwunder des Landes.

Besuchen Sie das an der Mündung des Douro gelegene Porto mit seiner malerischen Altstadt und tauchen Sie in die Geschichte des portugiesischen Weines ein.

Kosten Sie den spritzigen Vinho Verde und natürlich auch den süßlichen Portwein.

Ein richtiger Gaumenschmaus ist die reichhaltige Küche des Nordens mit seinen Rebhühner-, Ziegen-, Stockfisch- und Tintenfisch-Spezialitäten und den köstlichen Klosterdesserts.


Reiseverlauf

1. Tag - Anreisetag Flug nach Porto

Flug nach Porto. Bem-vindo - Ihre Reiseleitung heißt Sie herzlich Willkommen. Fahrt in die Nähe des alt-ehrwürdigen Braga, eines der wichtigen religiösen Zentren Portugals. Genießen Sie ein herzhaft regionales Abendessen in der Altstadt von Braga. Übernachtung im Hotel **** in Braga


2. Tag - Guimaraes, Wiege der Nation

 Das pittoreske Städtchen Guimarães war erste Hauptstadt Portugals und Geburtsstadt des ersten Königs des Landes, Alfonso Henriques. Genießen Sie im Rahmen eines Spaziergangs durch die mittelalterliche Altstadt die Burg, Paläste und Tempel, die Geschichten einer Nation von Eroberern erzählen. Mittagessen mit Verkostung lokaler Gerichte und schmackhafter Kloster-Desserts auf einem Hügel mit herrlichem Ausblick über die Stadt. Der Norden Portugals hat sich die Handwerkskunst der filigranen Verarbeitung von Gold erhalten. Im Museum der Stadt können Sie einzigartige Schmuckstücke bewundern und in der angegliederten Werkstadt den Goldschmiede-Meistern über die Schulter schauen. Anschließend ein Besuch der Burg von Guimarães, die auf einem Granitfelsen über der Stadt thront. Genießen Sie, vielleicht bei einem hausgemachten Bier, die herrliche Landschaft um die Stadt herum.

 

Übernachtung im Hotel **** in Braga


3. Tag - PILGERSTÄTTE BOM JESUS, BARCELOS, GASTRONOMISCHE ROUTE IN PONTE DE LIMA UND VIANA DO CASTELO

Am Morgen machen Sie sich auf den Weg nach Braga. Die Stadt ist für ihr großartiges Häuserensemble aus dem 18. Jahrhundert, ihre herrlichen Park und Gärten sowie für ihre barocken Kirchen berühmt. Zu den wichtigsten Denkmälern zählen die bemerkenswerte Kathedrale Sé und die etwas außerhalb liegende Pilgerstätte Bom Jesus do Monte. Im Anschluss ein Besuch von Barcelos. Die mittelalterliche, ummauerte Stadt liegt auf einem Hang oberhalb des Cavado-Flusses und ist für ihre Töpferkunst bekannt; hier insbesondere für den Galo de Barcelos - den farbenfrohen Hahn, der als inoffizielles Nationalsymbol Portugals gilt. Lassen Sie sich von Ihrer Reiseleitung erklären, was es mit dieser Figur auf sich hat! Weiter geht es nach Ponte Lima. Erkunden Sie den Ort auf besondere Art und Weise: Bummeln Sie von Taverne zu Taverne und lassen Sie sich mit traditionellen Häppchen verwöhnen. Dabei darf der regionale Wein, der Vinho Verde, natürlich nicht fehlen. Ein letzter Halt im zauberhaften Städtchen Viana do Castelo, an der Mündung des Flusses Lima gelegen. Die Stadt war in der Zeit der Entdeckungsreisen ein wichtiger Hafen. Sehen Sie u.a. die Basilica Santa Luzia mit der größten Fensterrose der Iberischen Halbinsel. Hier werden Sie auch mit der Geschichte des Stockfischs bekannt gemacht, eines der Nationalgerichte Portugals. Der getrocknete Fisch diente in früheren Zeiten der Versorgung von Schiffsmannschaften. Am späten Nachmittag sind Sie zurück in Ihrem Hotel. Übernachtung im Hotel **** in Braga


4. Tag- NATURWUNDER NATURPARK GERÊS UND DIE TRADITIONSBEWUSSTEN GEMEINDEDÖRFER

Der heutige Tag ist dem Besuch eines der sieben Naturwunder Portugals, dem Naturpark Gerês gewidmet. In der friedlichen Idylle, zwischen den kontrastierenden Farben der Bäume und Farne, rauschen fantastische Wasserfälle; am Straßenrand weiden sorglos Ponys und ab und zu trägt Ihnen der Wind das Geräusch von entfernten Kuhglocken an das Ohr. Auf Ihrem Tagesausflug werden Sie sonderbar geformte Getreidespeicher aus Granit entdecken, von Aussichtspunkten aus Blicke auf die fantastische Natur werfen können und Dörfer besuchen, die noch ihren alten Traditionen verbunden sind. Übernachtung im Hotel **** in Braga


5. Tag - DER VINHO VERDE & DAS ZENTRUM VON PORTO

In der Frühe verlassen Sie Braga und fahren in Richtung Porto. Auf dem Weg ein Halt auf einem Gutshof aus dem 16. Jahrhundert. Das Anwesen verfügt über eine herrliche Parkanlage, auf der sich Pfauen, Schwäne und Zwergziegen tummeln. Hier wird ein hochwertiger Vinho Verde, übersetzt 'grüner Wein' produziert - ein spritziger Tropfen, der seinen Namen vielleicht auch der herrlich grünen Landschaft verdankt, in der er gedeiht. Nach einer Probe dieses köstlichen Nass geht es weiter in Richtung auf Porto. Nachdem Sie Ihre Koffer im Hotel deponiert haben, laden wir Sie zu einer Besichtigung der 'Hauptstadt des Nordens' ein. Zu Beginn der Allee der Alliierten befindet sich das schöne Rathaus der Stadt aus dem frühen 10. Jahrhundert. Sehen Sie weitere geschichtsträchtige Bauten der Stadt, wie zum Beispiel den Börsenpalast, ein Schmuckstück des Barock, die Franziskuskirche, und den Clérigos Turm aus dem 16. Jahrhundert. Übernachtung im Hotel **** in Porto


6. Tag - PORTO UND DER PORTWEIN

Die Hafenstadt ist die Geburtsstadt Heinrich des Seefahrers, der im 15. Jahrhundert Auftraggeber von Entdeckungsreisen entlang der westafrikanischen Küste war. Die Fahrten legten den Grundstein für Portugal als See- und Kolonialmacht. Der Vormittag steht Ihnen für eigene Entdeckungen in Porto zur freien Verfügung. Bummeln Sie durch die pittoreske Altstadt, besuchen Sie die verführerischen Lebensmittelgeschäfte oder lassen Sie an der Flusspromenade das besondere Flair Portos auf sich wirken. Porto ist natürlich auch bekannt für seinen berühmten Portwein. Widmen Sie den Nachmittag diesem besonderen Getränk: Sie überqueren mit einem traditionellen Rabelo-Boot, auf dem die Portweinfässer transportiert wurden, den Douro und besuchen eine der bedeutendsten Portweinkellereien des Landes. Tauchen Sie - natürlich auch im Rahmen einer Kostprobe - in die Geschichte dieses berühmten Likörweines ein. Ihren letzten Abend in Porto werden Sie sich den portugiesischen nördlichen traditionsreichen Genüssen hingeben. Freuen Sie sich uns auf ein gemütliches Beisammensein im Rahmen eines Restaurant-Abendessens. Übernachtung im Hotel **** in Porto


7. Tag - Abreisetag

Transfer zum Flughafen von Porto und Rückflug.

Ende einer erlebnisreichen Reise.