14 Tage Wanderreise Usbekistan mit Zelten und Radfahren

Usbekistan mit Leib und Seele erleben, erwandern, erradeln, erspeisen

Unsere Begegnungen

Folgendes ist möglich: 

1. Besuch der katholischen oder evangelischen Gemeinde in Taschkent

2. Wolgadeutsches Kulturzentrum der Gemeinde Samarkand

3. Usbekische Familie Samarkand

4. Schule die Deutschunterricht erteilt (In Samarkand oder Buchara möglich)

5. Buchara: Jüdische Gemeinde

6. Gespräch mit einem Vertreter der deutschen Botschaft in Taschkent

7. Gespräch mit einem Vertreter des Goetheinstituts in Tashkent


Reiseverlauf

Tag 1: Taschkent

Ankunft in Taschkent. Treffen mit der Reiseleitung und Transfer zum Flughafen.

Je nach der Ankunft Besichtigungen in der Haupstadt.

Modernes Taschkent:

-Unabhängigkeitsplatz

-Museum fuer Geschichte

-Theaterplatz

-Amir Timur Parkanlage

-Metrofahrt.


Tag 2: Taschkent, Marmorfluß, Beldersoy

Nach dem Frühstück Transfer in die Chimgan Berge zum “Mramornaya Fluss” und Wasserfall. Dort gibt es 12 Marmor Bäder gibt.

-Gebirgpass 1850 m

-Trekking zum Kumbelpass, dort gibt es große Gärten mit Apfelbäumen

-Trekking bis Beldersay.

Dieser Ort  bietet ein atemberaubendes Panorama  auf die süd-östlichen Schneegipfel vom Chatkal  Pass .

12 km –5-6 Stunden Wandern + Mittagessen .

Transfer zum Hotel und Unterbringung.

Aufstieg -300 m

Abstieg-300 m

auf einem Eselspfad


Tag 3: Chimgan Pass

Transfer zum Chimgan Pass bis zum Gipfel des Kizil Dzjar in 1800 m Höhe. Weitere Wanderung bis zur Brücke “Ishaak Kuprik” oder zu den “Esels Brücke”-Pyramiden.

Ganztägige Wanderung –schöner Panoramablick auf das Dorf “Chimgan” und  den Chimgan Gipfel und den Charvak Stausee.

 17 km – 6.5 Stunden +Mittagessen

Aufstieg  250 m

Abstieg  500 m

Pfad und Schotterstraße

Transfer zum Hotel und Uebernachrtung


Tag 4: Chimgan, Gulkam Schlucht, Yangikurgan

Wanderung vom Chimgangipfel -2100 m  bis Birkenhain. Trekking zum Gulkam Canyon. Ueber Mazarsay Wanderung bis zum Dorf Yangikurgan.

Wir genießen während der Wanderung das wunderschöne Panorama auf den Charvak See und das Dorf am Charvak See. Der See ist umgeben von Berggipfeln.

Die Überquerung des Canyons ist auf Wunsch auf Seilen mit Sicherung möglich oder wir umwandern den Canyon.

10 km 

Aufstieg  700 m

Abstieg 600 m

Pfad

Transfer nach Taschkent. Unterbringung im Hotel. 


Tag 5: Zugfahrt nach Samarkand

Transfer zum Bahnhof und Abfahrt mit dem Schnellzug “Afrosiab” (7:00 - 9:10 Uhr) nach Samarkand.

Nach der Ankunft Besichtigungen in Samarkand.


Tag 6: Das besondere Erlebnis: "Höhle des heiligen David"

Heute ist ein Stück Erlebnis im Programm und zwar der Besuch eines authentischen Pilgerorts: der “Höhle des heiligen David”***(1)

Rueckkehr nach Samarkand

 

*** (1) Heute steht ein ganz besonderer Ausflug auf dem Programm. Wir fahren von Samarkand aus in die Berglandschaft der Umgebung bis zu einem kleinen Dorf. Von hier aus begeben wir uns mit vielen Einheimischen auf eine Pilgerwanderung über einen Berg bis zur Höhle des heiligen David. Vom Kleinkind bis zum Greis machen sich die Einheimischen auf diese Pilgerwanderung. Touristen sind hier dagegen bisher nur sehr selten zu sehen. Um so authentischer ist das gesamte Erlebnis. Der Aufstieg die vielen Stufen hinauf selbst dauert etwa 1,5 Stunden, wobei es auch länger werden kann, weil man dort immer wieder gern an den Ständen und Hütten der freundlichen Einheimischen verweilt. Auch wir haben keine Eile und den ganzen Tag für dieses einmalige Erlebnis eingeplant. Hinter einem Bergkamm geht es dann wieder ein Stück bergab, bis man schließlich zum Eingang der Höhle gelangt. Hier soll sich der heilige David vor seinen ungläubigen Verfolgern - die ihn umbringen wollten - versteckt gehalten und im Gestein die Spuren seiner Hände hinterlassen haben. Gott hatte ihn mit besonderen Kräften ausgestattet, die Bibel berichtet davon.
Steht man schließlich vor dem Eingang zur Höhle, muss man an manchen Tagen mit langen Wartezeiten rechnen, weil der Andrang recht groß ist. Hat man aber schließlich das Innere erreicht, erwartet einen eine stimmungsvolle Zeremonie in der Höhle, die noch lange in Erinnerung bleiben wird.
Den Weg hinab zum Dorf können wir auf einem anderen Pfad nehmen als die Stufen beim Aufstieg. Dieser erlaubt wieder andere Ausblicke in die Berglandschaft. Unten im Dorf haben wir noch die Möglichkeit mit den Einheimischen unser Essen zuzubereiten.
- Fahrt ca. 1,5 h


Tag 7: Samarkand, Eski Forisch

Transfer nach Eski Forisch Gebiet, wo sich landestypische Gästehäuser befinden. *** (2) Hier koennen unsere Gaeste ueber den Alltag vom usbekischen Dorf erfahren. Uebernachtung in einem Gästehaus.

***(2) Darauf geht es dann weiter in das Nurata Gebirge - in die Region Tabiati Forisch - wo wir am frühen Nachmittag im Dorf Asraf ankommen. Hier wohnen wir in einem familiären Gästehaus und lernen das authentische Leben der Einheimischen kennen. Mittagessen gibt es bei der Bauernfamilie im Gästehaus. Wir verweilen etwas an den schattigen Plätzen. Am späteren Nachmittag unternehmen wir dann mit einem lokalen Guide eine gemütliche Wanderung durch die herrliche Gebirgslandschaft vor unserer Tür und genießen die fantastische Aussicht. Zum Abendessen sind wir wieder zurück im Gästehaus.


Tag 8: Eski Forisch-Aydarkul See-Jurtencamp “Qizilqum Safari”

Transfer zum Aydarkul See. Picknick.

Transfer zum Jurtenlager  “Qizilqum Safari”.

Unterbringung in der nomadischen Jurte.

Kameltrekking bis zur Farm.

Uebernachtung in der Jurte


Tag 9: Vom Jurtenlager bis Buchara

Transfer nach Buchara. Nach der Ankunft erste Spaziergang zum Lyabi Haus Platz


Tag 10: Buchara per Fahrrad besichtigen.

Besichtigungen in Buchara. Heute alle Besichtigungen mit dem Fahrrad.


Tag 11: Durch die Wüste - von Buchara nach Chiwa

Transfer ueber Wueste Kizil Kum nach Chiwa. Unterwegs Fotopause am Amudarja Fluss.

Nach der Ankunft Hotelbezug.

Tag 12: Besichtigungen in Chiwa

Besichtigungen in Chiwa. Sonnenuntergang werden unsere Gaeste von dem Sheyh Bobo Turm beim Glas Sekt beobachten.


 

Tag 13: Flug nach Taschkent

Transfer nach Urgentsch zum Flughafen und Abflug nach Taschkent.

 

Freizeit in Taschkent/letzte Möglichkeit für Shopping in Usbekistan z.B. im beliebten “Chorsu Basar” in der Altstadt.


Tag 14: Rückflug nach Deutschland

Am früheren Morgen Fahrt zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. 


Special Events möglich ! :

Optionen für events & Shows in Usbekistan:

·         Hammam Besuch in Buchara-ab 30 USD pro Person

·         Tanzforfuehrung in Harem in Chiwa-ab 100 USD pro Gruppe

·         Weinproben in Chovrenko Weinkeller in Samarkand -15 USD p/p

·         Modenschau in Samarkand  oder in Taschkent (je nach der Anfrage)